Impressum | Datenschutz | AWWK

Veranstaltungskalender

Seminar

AWWK-Seminar Nr. 091: Die philosophischen Todeskonzepte von Epikur bis Heidegger

Donnerstag, 17. Juni 2010, 18:00-19:30
Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Bau V, Kaiserallee 11, 5. OG, Raum 501
Termine: 17.06., 24.06., 01.07., 08.07., 15.07. und 22.07.2010, jeweils donnerstags, 18.00 - 19.30 Uhr Ort: Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Bau V, Kaiserallee 11, 5. OG, Raum 501 Die Frage nach dem Tod ist eine der Grundfragen der menschlichen Existenz, mit der sich bereits die Menschen in der Frühzeit intensiv beschäftigten, wie die Bestattungsriten zeigen. Dass die menschliche Existenz mit dem Tod allerdings unwiederbringlich zu Ende gehen könnte, ist kulturgeschichtlich ein später Gedanke, mit dem man sich erstmals im Gilgamesch-Epos auseinandersetzte und der in der antiken Philosophie Epikurs einen Höhepunkt findet. Allerdings konnte sich die Vorstellung, dass der Tod eine irreversible Zäsur darstellt, nicht durchsetzen. Die daraus abgeleiteten kulturellen und individuellen Interpretationen der Bedeutung und der Folgen des Todes eröffneten einen weiten Raum an imaginativen Vorstellungen über mögliche Formen einer „Weiterexistenz“. Die philosophischen Theorien wurden von der Kunst aufgegriffen, wie z.B. im „Totentanz“ und in den Märchen, z.B. im „Gevatter Tod“. Wir wollen uns in diesem Seminar anhand von Quellentexten mit den unterschiedlichen Positionen auseinandersetzen. Lernziele: Entwicklung der personalen Bewusstwerdung, eine endliche Entität zu sein. Strukturierung des Lebens durch seine künftige Gewesenheit (Scheler, Heidegger, Fink). Der Tod als ein notwendiger und evidenter Bestandteil in jeder möglichen inneren Erfahrung des Lebensprozesses. Todeskonzepte verschiedener Kulturen. Literatur: - Bahr, Hans-Dieter: Den Tod denken, München 2002 - Scherer, Georg: Das Problem des Todes in der Philosophie, Darmstadt 1988 - Tugendhardt, Ernst: Über den Tod, Frankfurt/Main 2007
Referent/in
Prof. Dr. Eva Marsal
Veranstalter
AWWK
Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe
Karlsruhe
Tel: 0721 / 608-47974
Fax: 0721 / 608-44811
E-Mail:awwkUpo3∂awwk-karlsruhe de
https://www.awwk-karlsruhe.de
Teilnehmerzahl
100
Servicemenü