Impressum | Datenschutz | AWWK

Veranstaltungskalender

 
Seminar

Kurs Nr. 117: Europäische Geschichte im 20. Jahrhundert: Vom Kalten Krieg bis zur Ermordung Kennedys 1957 - 1963

Freitag, 12. November 2010, 18:15-19:45
Geschäftsstelle der AWWK, Seminarraum des ZAK,
Kronenstraße 32, 1. OG
Terminhinweis: 12.11., 19.11. 26.11., 03.12., 10.12.2010 jeweils freitags, 18.15 - 19.45 Uhr Der Kalte Krieg mit den beiden deutschen Staaten als Frontstaaten bestimmte die späten Fünfzigerjahre. 1957 gewann Adenauer mit antikommunistischen Parolen die absolute Mehrheit für die CDU, Chuschtschow stellte 1958 ein Berlin-Ultimatum und schlug 1960 mit dem Schuh auf den Tisch. In Frankreich zerbrach die Vierte Republik am Algerienkrieg, De Gaulle gründete die Fünfte Republik und beendete den Konflikt. Der neue US-Präsident Kennedy brachte einen neuen Stil in die Politik, blieb aber in der Kuba-Krise hart und begann mit dem Engagement in Vietnam. Die UN wurde immer mehr zum Forum der Länder der Dritten Welt. Großbritannien kämpfte um die Entkolonialisierung und gründete 1960 die EFTATA als Gegenentwurf zur EWG. Die Spiegelaffäre 1962 und das Jahr 1963 mit dem Mauerbau im August, dem Rücktritt Adenauers im Oktober und der Ermordung Kennedys bedeuteten einen erheblichen Einschnitt in der Weltgeschichte.
Referent/in
Dr. Hansjörg Frommer
Veranstalter
AWWK
Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe
Karlsruhe
Tel: 0721 / 608-47974
Fax: 0721 / 608-44811
E-Mail:awwkQob8∂awwk-karlsruhe de
https://www.awwk-karlsruhe.de
Teilnehmerzahl
30
Servicemenü