Impressum | Datenschutz | AWWK

Veranstaltungskalender

Seminar

AWWK-Kurs Nr. 584: Karlsruher Tusculum: Vor und nach der „Hermannsschlacht“: Augustus, Tiberius und die römische Germanenpolitik – Imperialismus und Koexistenz

Freitag, 07. April 2017, 17:30-19:00
Geb. 10.81 (Altes Bauingenieurgebäude),
Otto-Ammann-Platz, HS 62 (R 152)

Nach der Niederlage des Varus gegen Arminius (später als „Her-mann“ eingedeutscht), im Teutoburger Wald vor 2008 Jahren, so berichten Historiker, habe Augustus Trauerkleidung angelegt, die Stadtwachen in Rom verstärkt und wiederholt gerufen: „Varus, gib mir meine Legionen wieder“. Doch die Römer gingen bald wieder in die Offensive. Erst Tiberius scheint das Interesse an Germanien verloren zu haben. Welche Bedeutung die Varusschlacht hat, lässt sich nur im Zusammenhang der römischen Germanenpolitik vorher und nachher, unter Augustus und Tiberius, erfassen. Als einziger Zeitgenosse unter den römischen Historikern berichtet Velleius Paterculus darüber ausführlich.
Im Seminar ist seine Darstellung Grundlage einer kritischen Lektüre unter der Fragestellung, wie entscheidend die Varusschlacht für die Gestaltung der römischen Politik jener Zeit gewesen sein mag, und inwieweit dabei imperiale Eroberung oder Koexistenz mit den germanischen Stämmen im Vordergrund stand.

Alle Termine:

Freitag, 07.04., 28.04., 05.05., 12.05., 19.05., 26.05., 02.06., 09.06.2017,

17.30 – 19.00 Uhr

 

Entgelt:

65 €
Mitglieder, KIT- und PH-Angehörige, Studierende: 40 €

Referent/in
Wolfgang Petroll
Veranstalter
Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe e.V.
AWWK
Karlsruhe
Tel: 0721 / 608 47974
Fax: 0721 / 608 44811
E-Mail:awwkNzf7∂awwk-karlsruhe de
https://www.awwk-karlsruhe.de
Teilnehmerzahl
16
Servicemenü