Impressum | AWWK
AWWK - Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe

Rüppurrer Straße 1 a
Haus B, 5. OG
Tel.: 0721 608-47974
Fax.: 0721 608-44 811
E-Mail: awwkFov1∂awwk-karlsruhe de

 

Die AWWK wird unterstützt von:

Logo KIT

Logo der PH Karlsruhe


Elisabeth Loeser, M.A.
Geschäftsstelle der AWWK

Tel.: 0721/608 45898

elisabeth loeserDpf9∂kit edu

 

Die AWWK ist eine An-Institution des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und wird getragen durch die Gesellschaft der Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe e.V.

Als Einrichtung im Bereich der Erwachsenenbildung bietet die AWWK allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit einer wissenschaftlichen Weiterbildung: Ziel des AWWK-Studienangebots ist der Erwerb von wissenschaftlichen Kenntnissen, Techniken und Fähigkeiten sowie die Erweiterung des persönlichen Wissenshorizonts.

Das Angebot richtet sich an alle Bildungsinteressierte, vor allem an Personen die nach ihrem Berufsleben eine wissenschaftliche Bildung anstreben, und an Interessierte, die neben ihrem Beruf weitere Interessensgebiete wissenschaftlich vertiefen möchten. Im Sinne des offenen Konzepts, den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu fördern, bestehen keine besonderen Zulassungsbedingungen wie Hochschulreife oder Studium.

Aktuelles

Neues Programm Sommersemester 2016 online

Mit wissenschaftlicher Weiterbildung erfrischt durch den Sommer gehen und in neue Themen eintauchen! Das neue Kursprogramm der AWWK für das Sommersemester 2016 ist ab sofort auf unserer Homepage einsehbar. Neben Seminaren, Vorträgen und Vorlesungen in den Bereichen Naturwissenschaft, Technik, Gesundheit, Geschichte, Philosophie, Theologie, Literatur-, Kultur-, Film-, Musikwissenschaft und Kunstgeschichte gibt es Exkursionen und Führungen, in denen Sie sich mit Karlsruher Institutionen vertraut machen können.
 
Die Programmbroschüre können Sie hier ansehen und als PDF-Datei herunterladen.
 
Eine Übersicht der Kurse und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter „Programm“. Bitte melden Sie sich – sofern keine anderen Fristen angegeben sind – mindestens eine Woche vor Kursbeginn an.
 

 

 

Bürgerinnen und Bürger, die ihren Wohnsitz in Karlsruhe haben und Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung (Leistungen nach SGB II, SGB VIII oder SGB XII), Wohngeld oder Kinderzuschlag ab 16 Jahre bekommen, können den Karlsruher Pass, den Karlsruher Kinderpass oder Bildungsgutschein 60+ beantragen. Er wird vom Jugendfreizeit- und Bildungswerk (jfbw) ausgegeben. Für unser Bildungsangebot akzeptieren wir den Bildungsgutscheine 60+ als Zahlungsmittel. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetpräsenz des Jugendfreizeit- und Bildungswerks.

 

 

 

Gasthörerforum – Gelegenheit zum Austausch und zur Information

Sie sind bereits AWWK-Teilnehmer und interessieren sich für ein Gasthörerstudium und weitere Möglichkeiten der wissenschaftlichen Weiterbildung?
Im Gasthörerforum, einer Initiative engagierter Weiterbildungsinteressenten, können Sie sich mit Gleichgesinnten über Lernziele unterhalten, Seminarinhalte diskutieren, Veranstaltungstipps austauschen oder auch einfach Organisatorisches klären. Die Treffen finden in loser Folge statt und stellen jeweils ein von den Teilnehmern vorab gewähltes Thema zur Diskussion.

Thema des letzten Treffens:

Gemeinsames Lernen und Studieren von Jung und Alt
Anmeldungen, Fragen oder weitere Themenvorschläge gerne erbeten per Mail an
gasthoererforum∂yahoo.de

Hinweise
 
Bescheinigungen und Zertifikate

Es besteht die Möglichkeit, sich Teilnahmebescheini- gungen ausstellen zu lassen. Auf Anfrage können Sie sich diese als Zertifikat ausstellen lassen, sofern Sie mindestens fünf Kurse belegt haben. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.

Mitgliedschaft

Akademiemitglieder erhalten Gebührenermäßigungen bis zu 35%. Der Mitgliedsbeitrag beträgt für Einzelpersonen mindestens € 25.

Öffentliche Wissenschaft

Sind Sie auf der Suche nach kostenfreien Veranstaltungen im Bereich Weiterbildung? Dann werfen Sie einen Blick in die Rubrik Öffentliche Wissenschaft.