Impressum | Datenschutz | AWWK
AWWK - Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe

Rüppurrer Straße 1 a
Haus B, 5. OG
Tel.: 0721 608-47974
Fax.: 0721 608-44 811
E-Mail: awwkVwt8∂awwk-karlsruhe de

 

Die AWWK wird unterstützt von:

Logo KIT

Logo der PH Karlsruhe


Elisabeth Loeser, M.A.
Geschäftsstelle der AWWK

Tel.: 0721/608 45898

elisabeth loeserWec9∂kit edu

 

Die AWWK ist eine An-Institution des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und wird getragen durch die Gesellschaft der Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe e.V.

Als Einrichtung im Bereich der Erwachsenenbildung bietet die AWWK allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit einer wissenschaftlichen Weiterbildung: Ziel des AWWK-Studienangebots ist der Erwerb von wissenschaftlichen Kenntnissen, Techniken und Fähigkeiten sowie die Erweiterung des persönlichen Wissenshorizonts.

Das Angebot richtet sich an alle Bildungsinteressierte, vor allem an Personen die nach ihrem Berufsleben eine wissenschaftliche Bildung anstreben, und an Interessierte, die neben ihrem Beruf weitere Interessensgebiete wissenschaftlich vertiefen möchten. Im Sinne des offenen Konzepts, den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu fördern, bestehen keine besonderen Zulassungsbedingungen wie Hochschulreife oder Studium.

Aktuelles

CHINA im Kino

Interkulturelle Annäherungen, zwischen Tradition und Globalisierung

Der Ferne Osten rückt näher: Öffnung von Grenzen zwischen Ost und West, wirtschaftlicher und kultureller Austausch, Globalisierung - Gründe genug für die TRAUMFABRIK, die Blicke nach China zu richten, eine der frühesten Zivilisationen, in deren Schriftkultur sich (wie in Filmen) Bildhaftigkeit mit Abstraktion verbindet. Festivals, Filmpreise und Retrospektiven weltweit zeigen schon lange die hohe Qualität chinesischer Filme.

Die Traumfabrik stellt in ihrer 16. Auflage den „Neuen Chinesischen Film“ und die „Neuen Wellen“ seit den 1970er Jahren in den Mittelpunkt: Filme verschiedener Genres der letzten fünf Jahrzehnte aus der VR China, Hongkong, Taiwan, u.a. von international renommierten Regisseuren wie Zhang Yimou, Ang Lee oder Wong Kar-wai. Für westliche Blicke auf chinesische Kultur und Geschichte stehen daneben auch einige Filme aus den USA und Europa. Aus der Vielfalt interkultureller Perspektiven wird so eine Annäherung an Kultur und Gesellschaft Chinas versucht.

Zum Auftakt der Filmreihe am Dienstag, 16. Oktober um 18 Uhr wird der kontrovers diskutierte Film „Hero“ von Zhang Yimou gezeigt, mit einer Einführung sowie anschließendem Kinogespräch; danach laden die Partner der Traumfabrik zum Buffet-Networking ein. Die Filme der Reihe werden ab dem 28. Oktober 2018, jeweils sonntags um 15 Uhr im Karlsruher Filmtheater Schauburg gezeigt. Vor jedem Film gibt es eine Einführung und anschließend ein Angebot zum Kinogespräch mit Wolfgang Petroll, der die Filmreihe zusammen mit Herbert Born kuratiert. Ergänzend zur Traumfabrik bieten wir Ihnen in der Schauburg ein Filmseminar bei Wolfgang Petroll sowie ein Filmexploratorium in Kooperation mit dem ZAK und dem ZKM.

Seminarteilnehmer/innen erhalten ermäßigten Eintritt zur Filmreihe. Das vollständige Programm finden Sie hier.

 

 

Neues Programm Wintersemester 2018/19 online

Vielfältig und bunt wie die Blätter im Herbst – unser Weiterbildungsprogramm für das Wintersemester 2018/19 bringt Sie hoffentlich zum Leuchten. Die neuen Kursangebote können Sie auf unserer Homepage einsehen. Neben Seminaren, Vorträgen und Vorlesungen in den Bereichen Naturwissenschaft, Technik, Gesundheit, Geschichte, Philosophie, Theologie, Literatur-, Kultur-, Film-, Musikwissenschaft und Kunstgeschichte gibt es auch wieder einige kostenfreie Veranstaltungen der Öffentlichen Wissenschaft am ZAK |Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale sowie aus der Germanistik am KIT und von unseren weiteren Förderern und Freunden.

Die Programmbroschüre können Sie hier ansehen und als PDF-Datei herunterladen.

Anmeldungen über den Veranstaltungskalender sind ab sofort möglich. Bitte melden Sie sich – sofern keine anderen Fristen angegeben sind – bis spätestens eine Woche vor Kursbeginn an.

 

Bürgerinnen und Bürger, die ihren Wohnsitz in Karlsruhe haben und Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung (Leistungen nach SGB II, SGB VIII oder SGB XII), Wohngeld oder Kinderzuschlag ab 16 Jahre bekommen, können den Karlsruher Pass, den Karlsruher Kinderpass oder Bildungsgutschein 60+ beantragen. Er wird vom Jugendfreizeit- und Bildungswerk (jfbw) ausgegeben. Für unser Bildungsangebot akzeptieren wir den Bildungsgutscheine 60+ als Zahlungsmittel. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetpräsenz des Karlsruher Passes.

Hinweise
 
Bescheinigungen und Zertifikate

Es besteht die Möglichkeit, sich Teilnahmebescheini- gungen ausstellen zu lassen. Auf Anfrage können Sie sich diese als Zertifikat ausstellen lassen, sofern Sie mindestens fünf Kurse belegt haben. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.

Mitgliedschaft

Akademiemitglieder erhalten Gebührenermäßigungen bis zu 35%. Der Mitgliedsbeitrag beträgt für Einzelpersonen mindestens € 25.

Öffentliche Wissenschaft

Sind Sie auf der Suche nach kostenfreien Veranstaltungen im Bereich Weiterbildung? Dann werfen Sie einen Blick in die Rubrik Öffentliche Wissenschaft.

 

 

 

Cover: AWWK-Programm © David-W- / www.photocase.de